Blitzerberater wichtige Info

Beim Blitzermarathon erwischt?

Blitzerberater verhindert Bußgeld, Punkte und Fahrverbot. Prüfen Sie jetzt Ihre Chancen auf einen erfolgreichen Einspruch – kostenfrei und unverbindlich.

Volle Kontrolle: Wir beraten – Sie entscheiden.

Umfassender Service: Bequem beauftragen. Einfach weiterfahren.

Hohe Erfolgsquote: Fachanwalt für Verkehrsrecht

Lohnt sich ein Einspruch?

Dauer: ca. 2 Minuten

Bewertungen BB

Beim Blitzermarathon erwischt?

Blitzerberater verhindert Bußgeld, Punkte, Fahrverbot. Prüfen Sie jetzt Ihre Chancen auf einen erfolgreichen Einspruch – kostenfrei und unverbindlich.
Lohnt sich ein Einspruch?

Dauer: ca. 2 Minuten

(Dauer: ca. 2 Minuten)

blitzerberater.de Reviews with ekomi.de

Einfach und bequem

Kein Papierkram. Kein persönliches Erscheinen.

Deutschlandweite Verteidigung

Wir vertreten Sie überall ohne Mehrkosten.

Spezialisierung auf Verkehrsrecht

Stark im Bußgeldrecht und Verkehrsstrafrecht.

Schnelle Lösung

Wir wahren die Frist und legen umgehend Einspruch ein.

Auch Blitzer machen Fehler.

Wussten Sie das bereits? Gerade in der Probezeit lohnt es sich häufiger, den Bußgeldbescheid anzufechten, weil höhere Strafen drohen. Holen Sie sich von uns eine kostenfreie Ersteinschätzung, ob sich ein Einspruch mit Blitzerberater lohnt.

Wir kämpfen für eine Einstellung des Bußgeldverfahrens oder auf jeden Fall eine Verringerung der drohenden Strafen.

Unser Rundum-Sorglos-Service für Sie

1

Unterlagen einreichen

Sie laden Ihren Anhörungsbogen oder Bußgeldbescheid jetzt bequem online hoch.

2

Vorwurf prüfen

Sie erhalten in der Regel in 5 Minuten Ihre persönliche Ersteinschätzung per E-Mail.

3

Recht durchsetzen

Ein Anwalt verteidigt Sie gegen das Bußgeld oder versucht das ursprüngliche Strafmaß zu reduzieren.

"Ich möchte die Erwartungen meiner Mandanten nicht nur erfüllen, sondern übertreffen."

Christian Marnitz, Fachanwalt für Verkehrsrecht

Das sagen unsere Kunden

[brb_collection id="638"]
Christian Marnitz Rechtsanwalt

Wir wissen was zu tun ist, bei Bußgeldbescheiden für Fahranfänger

Unser Anspruch ist die Verfahrenseinstellung, bei bestem Service, voller Transparenz und ohne Kostenrisiko. Wir kombinieren langjährige Expertise mit modernster Software, um der Gegenseite immer voraus zu sein und exzellente Rechtsberatung digital verfügbar zu machen. Prüfen Sie noch heute einen Einspruch mit Blitzerberater.

Einspruch Bußgeldbescheid in der Probezeit
Was ist zu beachten?

Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft und können angefochten werden. Formal läuft ein Einspruch als Fahranfänger genau gleich ab: Ein korrekter Einspruch muss zwei Wochen nach Zustellung des Bescheids und in schriftlicher Form erfolgen. Ein Einspruch lohnt sich in der Probezeit aber öfter, weil höhere Strafen zu befürchten sind. Bereits ab 20 km/h zu schnell geblitzt, zahlen Fahranfänger nicht nur das Bußgeld, sondern müssen auch zur Nachschulung und erhalten eine Probezeitverlängerung.

Der Einspruch sollte unbedingt an die persönlichen Umstände angepasst werden, damit nur das nötigste preisgegeben wird. Verzichten Sie deshalb auf Mustervorlagen aus dem Internet – sie können einen Einspruch deutlich erschweren. Unsere Verkehrsrechtsexperten unterstützen Sie. Wir wehren Bußgeld, Punkte und Fahrverbot ab. Finden Sie jetzt heraus, ob sich in Ihrem Fall ein Einspruch lohnt.

Legen Sie jetzt Einspruch ein!

Auch Blitzer machen Fehler. Wehren Sie sich!
Prüfen Sie noch heute Ihre Chancen auf einen erfolgreichen Einspruch – kostenfrei und unverbindlich.

(Dauer: ca. 2 Minuten)

Häufige Fragen

Während der Probezeit werden Verstöße besonders geahndet. Bei Missachtung verschiedener Straßenregeln können dem Fahrer Fahrverbot, Punkte, Bußgeld bzw. Führerscheinentzug drohen.

Bei schwerwiegenden Verkehrsverstößten kann die Probezeit von zwei auf vier Jahre verlängert werden.

Bei einem schwerwiegenden Verstoß ist ein Aufbauseminar für Fahranfänger in der Probezeit fällig und dieses kann circa 250 bis 400 EUR kosten.

Schwerwiegende Verstöße (auch bekannt als A und B-Delikte) sind strafrechtliche Verstöße bzw. Ordnungswidrigkeiten, wofür eine Geldstrafe in Höhe von mindestens 40 Euro und ein Punkt in Flensburg fällig sind. Geschwindigkeitsüberschreitungen, Rotlichtverstoß, Missachtung der Vorfahrt, Verstoß gegen die Null Promillegrenze etc. sind Beispiele solcher Verstöße, die während der Probezeit sogar Führerscheinentzug bedeuten können.

256-bit AES

verschlüsselt

Verkehrsrechtsanwälte

der Kanzlei Chevalier

Rechenzentrum

in Deutschland

256-bit AES

verschlüsselt

Verkehrsrechtsanwälte

der Kanzlei Chevalier

Rechenzentrum

in Deutschland

Nach oben scrollen